Zum Hauptinhalt springen

Textilien: Zwischenbekleidung


Wissenswertes zu textiler Zwischenbekleidung

Reinraumzwischenbekleidung wird im Vergleich zu gewöhnlicher Straßenbekleidung aus abriebfesten, synthetischen Materialien gefertigt. Dadurch wird verhindert, dass große Mengen an Partikeln durch Diffusion, Migration oder aufgrund des Überdrucks unter der Reinraumoberbekleidung unkontrolliert in den Reinraum gelangen können.

Funktionalität kombiniert mit Design

Eine reinraumtaugliche Zwischenbekleidung, die jederzeit auch außerhalb des Reinraums getragen werden kann!
 

Die besondere Effizienz der Reinraumzwischenbekleidung konnte durch verschiedene Untersuchungen, u. a. auch am DITV Denkendorf nachgewiesen werden (siehe Studie 2).

Neben diesem Aspekt kann gleichzeitig der Tragekomfort des kompletten Reinraumbekleidungssystems und somit die Akzeptanz für Reinraumbekleidung bei den Mitarbeitern verbessert werden.

Für unsere Reinraumzwischenbekleidung stehen verschiedene Textilien zur Verfügung.


Haben Sie Fragen zur Modellauswahl?
Wir beraten Sie gerne!

Textile Zwischenbekleidung

Produktauswahl

T-Shirts

Das T-Shirt als Teil der Zwischenbekleidung reduziert, in Verbindung mit der reinraumgerechten Oberbekleidung, drastisch die Emission von Partikeln und Keimen.

Overalls

Auch Overalls sind als Zwischenbekleidung denkbar. Im Gegensatz zu den Zweiteilern eine annähernd durchgehend geschlossene 1. Hülle unter der Reinraumoberkleidung, die auch bei etwas extremeren Bewegung nicht verrutscht.

Pullover, Jacken und Hosen

Pullover, Jacken und Hosen bilden als Zwischenbekleidung eine wirksame erste Barriere für die vom Körper des Menschen emittierten Partikel und Keime.

Lagerware Zwischenbekleidung

Um Ihren Bedarf schnellstmöglich bedienen zu können, hat Dastex sukzessive ein praktikables Lieferprogramm entwickelt und aufgebaut.

Effizienz einer reinraumtauglichen Zwischenbekleidung

Um die Partikelabgabe des Menschen im Reinraum zu reduzieren, gilt es, auch unter dem Overall oder Kittel, eine geeignete Bekleidung zu tragen. Diese sogenannte reinraumtaugliche Zwischenbekleidung wird über der persönlichen Unterwäsche getragen. Wichtig ist hierbei, dass diese Zwischenbekleidung keine negativen Auswirkungen auf den Tragekomfort hat (siehe Studie) und auch keine zusätzlichen Partikel generiert. Somit ist, wie bei der Oberbekleidung auch, das Textil aus synthetischen Endlosfilamenten und nicht aus kurzen Stapelfasern zu fertigen. 

Übersicht aller Textilien der Zwischenbekleidung

Polyester galt lange als unkomfortabel, da das Tragegefühl durch eine schlechte Haptik als besonders unangenehm empfunden wurde und die Transpiration vorprogrammiert schien. Dies hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Funktionswäsche, gerade im Sportswear-Bereich, hat bewiesen, dass synthetische Textilen natürlichen Fasern in vielen Belangen überlegen sein können. Die von Dastex eingesetzten Textilien weisen in vielen Fällen diese neuen positiven Tragekomforteigenschaften auf. Grundsätzlich kann der Einsatz einer reinraumtauglichen Zwischenbekleidung für alle Anwendungen in den verschiedenen Reinraumzonen empfohlen werden.

Light-Tech II vs. Baumwolle

Die Diagramme veranschaulichen den Einfluss der gewählten Materialien der Zwischenbekleidung auf die mikrobiologische Kontamination der Reinraumoberbekleidung sowie die partikuläre Kontamination der Reinraumluft.

mikrobiologische Kontamination

KBE pro 100 cm2

Nach oben

partikuläre Kontamination

Anzahl Partikel pro ft3

Unsere Veröffentlichungen zum Thema Zwischenbekleidung

  • Reinraumzwischenbekleidung – effektive Kontaminationsreduktion

    Download

  • Funktionalität und Tragekomfort von Zwischenbekleidung

    Download

  • Auf das Darunter kommt es an … Partikelabgabe von Reinraumbekleidung

    Download

Sie interessieren sich für weitere Veröffentlichungen?

Hier finden Sie eine Übersicht aller downloadfähigen Inhalte:

Media