Zum Hauptinhalt springen

Wissenswertes

zu Desinfektionsmitteln

In hygienisch kontrollierten Bereichen steht neben der Reinigung von Räumen und Oberflächen auch die Desinfektion im Fokus.

Das Desinfizieren kann auf unterschiedliche Art und Weise durchgeführt werden.
Wir konzentrieren uns hier überwiegend auf das manuelle Desinfizieren.

Die Wahl des passenden Desinfektionsmittels ist nicht immer einfach. 
Wir geben Ihnen mit unseren Vergleichscharts eine verständliche Übersicht an die Hand, die Ihnen die Auswahl erleichtern soll. 
Für weitere Fragen sprechen Sie uns bitte an!

Reduzierung von Mikroorganismen

mittels Reinigung Hygienisierung Desinfektion Sterilisation
Definition Beseitigung von Rückständen/Schmutz Maßnahmen, die über die Reinigung hinausgehen In nicht infektiösen Zustand versetzen Keimfreiheit herstellen
Anspruch Reduzierung von Rückständen/Schmutz erhebt keinen Anspruch auf Keimfreiheit lg-Reduktion von Bakterien/ Hefen/Pilzen: 5 Stufen,
Viren: 4 Stufen
lg-Reduktion1) von Mikroorganismen: 6 Stufen

1) dezimal-logarithmische Reduktion
Technik Abtragen (Elution)
• mechanisch
• chemisch
• thermisch/physikalisch
Abtöten (Eliminierung)
• chemisch
• thermisch/physikalisch*
Abtöten (Eliminierung)
• thermisch/physikalisch
• thermochemisch
• chemisch
Abtöten (Eliminierung)
• thermisch/physikalisch
• chemisch

* bei der sog. Eis-Sanisation durch Kälte + Ozon (O3)

Wichtig

Beim Einsatz von Desinfektionsmitteln und insbesondere von Bioziden gilt zu beachten, dass diese bzw. deren Rückstände in regelmäßigen Abständen beseitigt werden müssen. 

Der Einsatz von rückstandsarmen Produkten kann dafür sorgen, dass für die Nachbereitung deutlich weniger Aufwand an Material und Zeit benötigt wird. Durch den gezielten Gebrauch geeigneter Produkte können Kosten reduziert und die Produktionsprozesse effizienter gestaltet werden.

Normen

Anerkannte internationale Standards sind z. B.:

DIN EN 13697:2019-10

Bakterizide und/oder fungizide Wirksamkeit

lg-Reduktion um 4 Stufen (bakterizid) /
lg-Reduktion um 3 Stufen (fungizid)

Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika – Quantitativer Oberflächen-Versuch zur Bestimmung der bakteriziden und/oder fungiziden Wirkung chemischer Desinfektionsmittel auf nicht porösen Oberflächen in den Bereichen Lebensmittel, Industrie, Haushalt und öffentliche Einrichtungen – Prüfverfahren und Anforderungen ohne mechanische Behandlung (Phase 2, Stufe 2); Deutsche Fassung EN 13697:2015+A1:2019

 

DIN EN 13704:2018-09

Sporizide Wirksamkeit

lg-Reduktion um 3 Stufen

Chemische Desinfektionsmittel – Quantitativer Suspensionversuch zur Bestimmung der sporiziden Wirkung chemischer Desinfektionsmittel in den Bereichen Lebensmittel, Industrie, Haushalt und öffentliche Einrichtungen – Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 1); Deutsche Fassung EN 13704:2018

 

DIN EN 1650:2019-10

Fungizide oder levurozide Wirksamkeit

lg-Reduktion um 4 Stufen (fungizid) / 
lg-Reduktion um 4 Stufen (levurozid)

Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika – Quantitativer Suspensionsversuch zur Bestimmung der fungiziden oder levuroziden Wirkung chemischer Desinfektionsmittel und Antiseptika in den Bereichen Lebensmittel, Industrie, Haushalt und öffentliche Einrichtungen – Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 1)

 

DIN EN 1276:2019-11

Bakterizide Wirksamkeit

lg-Reduktion um 5 Stufen

Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika – Quantitativer Suspensionsversuch zur Bestimmung der bakteriziden Wirkung chemischer Desinfektionsmittel und Antiseptika in den Bereichen Lebensmittel, Industrie, Haushalt und öffentliche Einrichtungen – Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 1); Deutsche Fassung EN 1276:2019

 

DIN EN 14476:2019-10

Viruzide Wirksamkeit

lg-Reduktion um 4 Stufen

Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika – Quantitativer Suspensionsversuch zur Bestimmung der viruziden Wirkung im humanmedizinischen Bereich – Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 1)

 

DIN EN 16615:2015-06

Bakterizide und levurozide Wirksamkeit

lg-Reduktion um 5 Stufen (bakterizid) /
lg-Reduktion um 4 Stufen (levurozid)

Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika – Quantitatives Prüfverfahren zur Bestimmung der bakteriziden und levuroziden Wirkung auf nicht-porösen Oberflächen mit mechanischer Einwirkung mit Hilfe von Tüchern im humanmedizinischen Bereich (4-Felder-Test) – Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 2)

Desinfektionsmittel

Produktgruppen im Überblick

Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis

In mikrobiologisch überwachten Bereichen gehören die Desinfektionsmittel zu den wichtigsten Verbrauchsgütern.

Alkoholgetränkte Wisch- und Mopptücher

Die sterilen Wisch-und Mopptücher gibt es in verschiedenen wiederverschließbaren Verpackungseinheiten und Größen für unterschiedliche Anwendungsgebiete.

Desinfektionsmittel auf Basis nicht-alkoholischer Wirkstoffe

Bei Bioziden handelt es sich um Einzelwirkstoffe oder Gemische, die Schadorganismen (Bakterien, Viren, Sporen, Pilze oder Hefen) unschädlich machen oder abtöten.

Biozide mit sporizider Wirkung

Sporizide töten Bakterien und Pilzsporen, vegetative Mikroorganismen und Viren. Als chemische Oxidationsmittel reagieren sie mit kritischen Systemen in mikrobiellen Zellen, die eine schnelle Zerstörung bewirken.

Ergänzende Produkte

Weitere notwendige und sinnvolle Produkte können Hilfsmittel und Lösungen sein, um die Räume gründlich zu reinigen oder die Rückstände zu entfernen.

Handhygiene

Nicht nur Oberflächen oder Produkte müssen gereinigt und desinfiziert werden, sondern auch die Hände. Das Hände-Hygiene-System dient zur Reinigung und Desinfektion sowie zum Schutz und zur Pflege.

Klercide™ / Klerwipe™

Produktverwendung und Anwendungsempfehlung

InSpec™

Ratgeber für die Oberflächen-Kontaminationskontrolle