+++ 20.03.2020 - 08:00 Uhr: BMWE hebt Beschränkungen im Außenwirtschaftsverkehr für medizinische Schutzausrüstungen auf - Dastex setzt alles daran die bestehenden Lieferengpässe zu überwinden, um die Auslieferungen innerhalb der EU zu gewährleisten. +++ +++ 17.03.2020 - 08:00 Uhr: Dear non-German visitors, after the launch of our new website we are working hard to translate the content for you in the following weeks. Thanks for your understanding. +++

Zum Hauptinhalt springen

Einwegartikel Gesichtsschutz

Einwegmundschutzmasken werden häufig zum Schutz des Produkts oder Prozesses, aber auch zum Schutz des Mitarbeiters (PSA) eingesetzt.

Neben dem wichtigsten Kriterium, der Filtrationsleistung, spielen auch die Tragekomforteigenschaften, wie z. B. Atemwiderstand und Passform sowie die Hautverträglichkeit ganz wesentliche Rollen. Die Schutzwirkung bzw. die Filtrationseffizienz hängt maßgeblich von der Materialauswahl ab. Masken aus papier-/zellulosehaltigen Materialien sind für den Einsatz im Reinraum nicht geeignet, da die Kontaminationsgefahr aufgrund der geringen Abriebfestigkeit und Eigenpartikelabgabe zu hoch ist. Am besten geeignet sind erfahrungsgemäß synthetische Materialien wie Polypropylen, Polyethylen und Polyester.

Bei der Definition eines Einwegmundschutzes ist auch dessen Breite ein nicht zu vernachlässigendes Kriterium. Der Mundschutz sollte die komplette Gesichtsbreite und den Hals abdecken, so dass Haut und Barthaare vollständig bedeckt sind.