+++ 05.10.2020 - 08:00 Uhr: Chers visiteurs francophones, nous mettrons en ligne prochainement la version française. Merci de votre patience! Liebe frankophone Besucher, unsere französische Version geht demnächst online. Vielen Dank für Ihre Geduld! +++

Zum Hauptinhalt springen

Überwurfoveralls

Hauptmerkmal des Überwurfoveralls ist ein durchgehender Reißverschluss in der Beininnennaht. Im Gegensatz zu den klassischen Overalls hat dieser keinen Reißverschluss und keine Nähte im Vorderteil. Das elastische Taillenband ist im Rückenteil fixiert und aufgrund der Ankleideprozedur nicht flexibel einstellbar.


Basismodelle

  • Spiralreißverschluss in der Beininnennaht
  • Taillengummi mit fester Raffung im Rückenteil
  • Raglanärmelschnitt
  • Arm-/Beinabschluss frei wählbar

Abbildungen (v. l. n. r):

Basismodell C05

  • integrierte Haube – offenes Gesichtsfeld

Basismodell C01

  • kurzer Reißverschluss am Kragen
  • ergänzende Haubenmodelle und Größen frei wählbar

Basismodell C07

  • integrierte Augenschlitzhaube


Weitere Zusatzausstattungen sind frei wählbar.

Variationsmöglichkeiten

Dies ist nur eine Auswahl möglicher Zusatzausstattungen.
Weitere Ausstattungsoptionen gerne auf Anfrage!

  • flacher Kopfaufsatz
  • ballonförmiger Kopfaufsatz (Typ Bouffant)
  • Ohrnetz (extra feinmaschig)
  • Befestigungsmöglichkeiten für Mundschutze:
    Druckknöpfe innen oder außen, Klettverschluss außen
  • zur Weitenregulierung hinten an der Haube:
    Schnalle, Druckknöpfe, Klettband
  • Abdeckung des Reißverschlussschiebers am Kinn
  • verengtes Gesichtsfeld und Sonderkonstruktion für Brillen
  • Trikotmanschetten
  • antistatische Trikotmanschetten
  • Kombi-Manschetten (mit textiler Abdeckung und Gummibund)
  • Gummibund (schmale und breite Varianten)
  • einfacher Saum
  • Verstellmöglichkeit per Druckknopf am Saum
  • Trikotmanschette mit Daumenaussparung
  • Daumenschlaufe
  • beide Seiten offen und Druckknöpfe am Saum
  • beide Seiten offen und Gummibund 40 mm am Saum
  • beide Seiten offen mit verkürztem Reißverschluss, Druckknöpfe zum Verkürzen der Beinlänge
  • beide Seiten geschlossen und Trikotmanschetten
  • beide Seiten geschlossen und Trikotmanschetten mit Gummisteg
  • offene Tasche (in verschiedenen Abmessungen)
  • Tasche mit verschließbarer Patte
  • Tasche mit Ablauföffnungen
  • Tasche mit seitlichen schrägen Ablauföffnungen
  • farbig abgesetzte Elemente
  • Netztasche für Ausweiskarte
  • Lasche für Mobiltelefon
  • Stiftlasche (kurz und lang)

 

Die Taschenpositionen (Brust-, Gesäß-, Hüft-, Oberschenkel- und Innenbereich) sind frei wählbar!
Gleiches gilt auch für Laschen!

  • verschiedene Reißverschlüsse
  • verstärkte Abdeckleiste bei Reißverschlüssen
  • Netzeinsätze und Verstärkungen
  • zusätzliche Druckknöpfe hinten oder seitlich am Hosenbein zum Befestigen von Überziehstiefeln
  • Druckknöpfe zum Befestigen an Ärmel/Taille oder Hosenbein/Oberschenkel zur Vermeidung von Bodenkontakt bei der Ankleideprozedur
  • Namensclipband
  • Aufdruck mit Firmenlogo
  • trägerbezogene Codierung
  • einzelne Partien können farblich abgesetzt oder auch aus einem anderen Material gefertigt werden z. B. zur Kennzeichnung unterschiedlicher Reinheitszonen
  • Tasche für Mobiltelefon
  • Werkzeugtasche
  • Hüftbeutel mit integriertem Gürtel
Schließen des Reißverschschlusses

     

    verfügbare Gewebe
    mehr
    ION-NOSTAT VI.2
    mehr
    ION-NOSTAT VI.2 WA
    mehr
    ION-NOSTAT Plus
    mehr
    ION-NOSTAT Comfort I.2
    mehr
    ION-NOSTAT LS Light 125.2
    mehr
    DASTAT-V.2
    mehr
    DASTAT-EC
    mehr
    DASTAT-C
    mehr
    DASTAT-MF
    mehr
    DASTAT-GR
    mehr
    DASTAT-RS
    mehr
    DASTAT-P
    mehr
    Noch nicht entschieden

    Produkt­empfehlung in Anlehnung an die Reinraumklassen

    Luftreinheitsklasse EN ISO 14644-1
    (partikulär überwachte Bereiche)

    123456789staubarm

    Hygienezonen nach GMP
    (mikrobiologisch überwachte Bereiche)

    ABCDE

    Überwurfoverall mit integrierter Augenschlitzhaube

    Dies ist ein Beispiel eines Sondermodells mit erhöhter Schutzfunktion

    Der Overall kann selbstverständlich auf weitere spezielle Kundenanforderungen angepasst werden!

     

    Textilien mit PTFE-Ausrüstung

    Bei einigen Anwendungsprozessen ist es erforderlich, dass keine Flüssigkeiten durch das Gewebe gelangen können. Für diese speziellen Anforderungen werden Textilien in der Regel mit einer zusätzlichen PTFE-Ausrüstung (Polytetrafluorethylen – umgangssprachlich auch Teflon™-Ausrüstung genannt) ausgestattet, die das Durchdringen einer wasserbasierenden Flüssigkeit weitestgehend verhindern soll.

    Mit zunehmenden Waschzyklen lässt die Wirkung der Ausrüstung jedoch nach, kann aber nach Bedarf durch einen textilen Servicepartner je nach Anwendung wieder aufgefrischt werden.

     

     

    Kontamination vermeiden